Böblingen: Achtsamkeit in Schule lernen mit Coach Michael Seibt

Wie das Leben so spielt – Achtsamkeit für Eltern und Kinder

Ein Kursangebot für Eltern mit Kindern vom dritten bis zum sechsten Schuljahr und für ihre Lehrerinnen und Lehrer

 

„Meine Tochter ist nervös. Sie kann sich nicht konzentrieren.“ „Mein Sohn hat Angst, in die Schule zu gehen.“ „Die Lehrerinnen sind überfordert.“ „Ich weiß nicht, wie ich mein Kind unterstützen kann.“ „Es wird immer schwieriger, Schülerinnen und Schüler zu motivieren.“

Solche und ähnliche Klagen sind oft von Eltern und Lehrer*innen an den Schulen zu hören. Was tun? Vielleicht macht es Sinn, eine alte spirituelle Haltung und Praxis, heute bekannt unter dem Namen Achtsamkeit, auch an den Schulen zu vermitteln?

Achtsamkeit ist eine Einladung zu einer Forschungsreise in das eigene Erleben. Da der Begriff Achtsamkeit heute ziemlich inflationär gebraucht wird, spreche ich lieber von Muße. Es geht darum, sich Zeit und Ruhe zu gönnen, etwas zu erkunden – neugierig, interessiert, freundlich, mitfühlend. Unter Stress können wir schlecht lernen. Es braucht ein Klima der Wertschätzung.

Eltern haben mich gefragt, ob ich dazu etwas anbieten könne. Gerne. Fangen wir also an: mit einem kleinen Kurs für Eltern und ihre Kinder, ab dem dritten bis zum sechsten Schuljahr. Mit kindgerechten und spielerischen Übungen entdecken wir, was ist und was wir gerade erleben. Körper, Atem, Geräusche, Sinnesempfindungen, Gedanken und Gefühle sind das „Material“, mit dem wir arbeiten. Wir lassen es so sein, wie es gerade ist. Wir erlauben uns, keinen Druck zu machen, nichts erreichen zu müssen, uns auf keine Prüfung vorzubereiten, niemand gefallen zu müssen. Stattdessen geht es einfach nur darum, neugierig und interessiert zu sein. Das können Kinder eigentlich sehr gut. Unterstützen wir sie dabei und vielleicht lernen auch Erwachsene von den natürlichen Fähigkeiten der Kinder, zu staunen und in der Gegenwart zu leben.

Der Kurs umfasst acht Einheiten. Er gliedert sich in zwei Einheiten nur für Eltern und Lehrer*innen. Darauf folgen sechs Einheiten, zu denen Eltern mit ihren Kindern sowie Lehrer*innen gemeinsam eingeladen sind. Eine Fortsetzung ist auf Wunsch möglich. Der Kurs findet in meinem Raum der Stille in der Hartmeyerstr. 50, 72076 Tübingen statt. Termine für einen Kurs können festgelegt werden, wenn mindestens sechs Mütter oder Väter mit ihren Kindern Interesse daran haben.

Die acht Termine dauern jeweils 90 Minuten. Die Kosten für den ganzen Kurs betragen 100 Euro für Erwachsene und 50 Euro für Kinder.