Offene Meditation und Tage der Stille

Offene Meditation

ist ein offenes Angebot für Menschen, die in Gemeinschaft meditieren wollen. Wir sitzen zwei mal ca. 25 Minuten in Stille, dazwischen achtsames Gehen. Zu Beginn des Sitzens gibt es meistens eine kurze Anleitung. Am Ende der Stunde rezitieren wir einen spirituellen Text. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wir treffen uns jeden Sonntag, 17.00 bis 18.00 Uhr und jeden Mittwoch 17.30 bis 18.30 Uhr

Tage der Stille

Bei den Tagen der Stille verbinde ich Meditation, inneres Erforschen und die Arbeit mit dem Körper. Es gibt Zeiten des Schweigens und Zeiten, in denen wir einander begegnen. So entsteht eine besondere Form des Retreats, bei der Allein-Sein und Zusammen-Sein aufeinander bezogen sind.

Kontemplation oder Meditation

ist eine alte spirituelle Praxis, die heute wieder neu entdeckt wird. Sie lädt dazu ein, im gegenwärtigen Moment anzukommen, im eigenen Leben anwesend zu sein und sich für den Fluss des Lebens zu öffnen.

Inneres Erforschen

ist eine Praxis, die Impulse aus universeller Spiritualität und moderner transpersonaler Psychologie aufnimmt. Dabei erkunden wir die gegenwärtige Erfahrung hier und jetzt. Nach einem Impuls zur Einführung gehen wir in kleine Gruppen zu zweit oder zu dritt zusammen. Die begleitende Person hört nur zu und schenkt ihre Präsenz, die erforschende Person lässt auftauchen, was im Augenblick in den Wahrnehmungskanälen erscheint.

Bloggerei.de Gutscheincodes